Hochzeitsstreiche & Spiele

Hochzeitsstreiche oder ein Hochzeitsspiel sind die besten Möglichkeiten, eine Feier aufzulockern und zwischendurch für Unterhaltung zu sorgen. Zudem sorgen Hochzeitsstreiche für ausgelassene Stimmung und vertreiben Langeweile im Flug.

Organisieren lassen sich Hochzeitsstreiche ebenso wie ein Spiel am einfachsten mit Hilfe eines Hochzeitsmoderators oder des Weddingplaners. Diese kennen meist bereits das eine oder andere Spiel und haben Ideen für verschiedenste Streiche. Zudem nehmen diese Helfer gerne die Organisation in die Hand. Oft finden sich aber auch Freunde und Bekannte, die gerne einige Aufführungen und Einlagen organisieren oder eine sonstige Überraschung vorbereiten.

Ein sehr guter Zeitpunkt für Spiele und Streiche ist meist der Abend. Zu diesem Zeitpunkt ist es vor allem in Bayern Brauch, in der Weinstube weiter zu feiern, und auch außerhalb Bayerns wird die Stimmung zu dieser Zeit zunehmend lockerer, so dass Hochzeitsstreiche- und ein Spiele gut bei den Gästen ankommen und für ausgelassene Stimmung sorgen.

Spiele, Streiche und Aufführungen gehören zu einer Hochzeit dazu

Am bekanntesten sind vermutlich Hochzeits-Streiche, die nahezu bei jeder Hochzeit zum Einsatz kommen. Die Brautentführung und das Durcheinander bringen der Ehewohnung sind solche Streiche.
Luftballons im Bett und verschobene Möbel gehören ebenso dazu wie das bekannte Hochzeits-Spiel, bei dem Braut oder Bräutigam ein Schuh geklaut wird.

 

Einen kurzen Überblick über die Möglichkeiten für Hochzeits-Spiele und Hochzeits-Streiche finden Sie hier:

 

  • Die Brautentführung kommt bei fast jeder Hochzeit zum Einsatz. Kaum ist der Bräutigam einmal unaufmerksam, schnappen sich Freundinnen oder ein lediger Herr die Braut und ziehen mit ihr durch verschiedenste Kneipen. Dem Bräutigam bleibt bei diesem Spiel nur die Möglichkeit, diesem Weg zu folgen und seine Braut mit Hilfe eines Lösegeldes oder eines Pfandes, meist hochprozentig, wieder zu befreien.
  • Ein Durcheinander in der Wohnung des Paares zu schaffen ist ebenfalls einer der beliebtesten Hochzeits-Streiche. Hierbei sollte jedoch nicht übertrieben werden, da das Risiko besteht, dass aus einem lustigen Spiel schnell Ärger entsteht. Wichtig bei der Vorbereitung ist es, unauffällig einen Schlüssel zur Wohnung zu ergattern, oder jemanden zu finden, der die Wohnung aufsperrt. Vermieter oder Hausmeister könnten gute Ansprechpartner sein. Besonders beliebt ist es in der Wohnung Luftballons im Bett zu verteilen, Möbel zu verschieben oder ein abgeschlossenes Schlafzimmer, dessen Schlüssel erst gefunden werden muss. Doch ist es wichtig, dass der Schlüssel auch gefunden werden kann, beispielsweise mit Hinweisen wie bei einer Schnitzeljagd.
  • Ein Hochzeits-Spiel, welches gut in die Feier integriert werden kann ist hingegen der Klau eines Schuhes von Braut oder Bräutigam. Bei diesem geht es darum, einen von beiden an seinen Sitzplatz zu binden, um dann den Schuh möglichst meistbietend zu versteigern. Am einfachsten kommt man übrigens an einen Schuh indem man einen herunter gefallenen Gegenstand vortäuscht, und sich beim bücken einfach einen Schuh schnappt. Eine Alternative zur Versteigerung, wäre die Möglichkeit, den Schuh gegen Erfüllung einer Aufgabe auslösen zu lassen.
  • Ein weiteres Spiel stellt der Ehetest dar. Das Brautpaar sitzt mit dem Rücken zueinander und bekommt jeweils ein Schild auf dem auf der einen Seite „ja“ und auf der anderen „nein“ steht. Der Hochzeitsmoderator stellt den frisch Vermählten nun Fragen die mit “ja” oder “nein”, durch in die Luft heben des Schilds, zu beantworten sind. Die Fragen sollen feststellen wie viel der jeweils andere über den anderen Partner weiß und wie gut er diesen kennt.

Anzeige