Das Symbol der Ringe

Einen Ring kann jeder tragen, da es in der heutigen Zeit zum Trend gehört Schmuck zu tragen. Doch waren Ringe nicht immer als Schmuck gedacht sondern zunächst als Tauschobjekte anerkannt. Damals gab es noch keine Münzen, sodass Ringe als Zahlungsmittel benutzt wurden.
Später wurden Ringe dann als Schmuck angesehen und gehörten sogar mit zu den beliebtesten Schmucksorten. Womöglich repräsentierten Ringe bereits in der Antike Liebe und Treue. So ist es nicht verwunderlich, dass Ringe für die Verlobung und als Eheringe genutzt werden.

Die Bedeutung von Verlobungsringen

Papst Stephan I. erfand den Verlobungsring als Zeichen der unauflösbaren Ehe. Der Verlobungsring repräsentiert das Versprechen sich zu heiraten sowie der Liebe und Treue gegenüber einander. Die Ewigkeit stellt der Ring durch seine Kreisform sehr gut dar, da es kein Ende aber auch kein Anfang besitzt.
Üblicherweise sucht der zukünftige Ehemann den Verlobungsring aus und überrascht damit seine Verlobte. Beide tragen den Verlobungsring, wobei in Nordamerika nur die Frau den Verlobungsring trägt. Zudem ist es gebräuchlich, dass der Verlobungsring einen Schmuckstein enthält. Jeder Diamant hat dabei eine andere Bedeutung. So steht Diamant für ewige Liebe, Reinheit und Einheit oder Smaragd für Vertrauen, wahre Liebe und Glück.
Der Verlobungsring wird bis zur Hochzeit getragen. In Deutschland wird der Verlobungsring am Ringfinger an der linken Hand getragen, weil man glaubt, dass die Liebesader direkt vom linken Ringfinger zum Herzen führt.

Die Bedeutung von Eheringen

Zunächst trug nur die Frau den Ehering. Zu dieser Zeit war es üblich, dass die Heirat vom Vormund der Braut arrangiert wurde und weniger ein Versprechen zwischen zwei Liebenden war.
Mit der Zeit änderte sich diese Sichtweise. Die Ehe wurde zu einem Versprechen zwischen zwei Liebenden. Seither trägt auch der Ehemann den Ehering. Dabei ist es in Deutschland üblich den Ehering am Ringfinger der rechten Hand zu tragen.
Anders als bei den meisten Verlobungsringen sucht nicht der nur Mann die Ringe aus. Die Eheringe werden von beiden zukünftigen Ehepartnern zusammen ausgesucht. Schließlich wird der Ehering für immer getragen und der Geschmack des Mannes trifft nicht immer den Geschmack der Frau. Um sich in Ruhe Gedanken über den Ring zu machen, können die zukünftigen Ehepartner im Internet bereits verschiedene Modelle anschauen. So bietet shop-juwelier.de eine große Auswahl an Ringen an, die verschiedene Materialien aufweisen. Eheringe müssen nicht einem Trend folgen sondern noch bis zum späten Alter gefallen. Hierzu ist es vorteilhaft, wenn die Eheringe jederzeit mit anderem Schmuck kombinierbar sind. Zudem ist es wichtig, dass die Eheringe sehr lange halten. Oftmals wird noch eine Gravur hinzugefügt, um das Ganze noch individueller zu gestalten.