Der erste Eindruck – Die Hochzeitskarte

Wenn zwei Menschen beschließen, den Bund der Ehe einzugehen, gilt es im Vorfeld eine umfassende Planung zu konzeptionieren. Diese Planung betrifft unter anderen auch die Einladungskarten. So eine Einladungskarte für die Hochzeit stellt dabei eine ganz besondere Karte da, denn der erste Eindruck zählt. Mit dieser Karte erhalten die geladenen Gäste sogleich eine Tendenz, um welche Art Hochzeit es geht. Daher ist es wichtig, die Tonalität, welche die Hochzeitsfeier haben wird, bereits in der Karte zu vermitteln. Dabei stellen sich im Vorfeld einige Fragen. Fragen wie: Wird es eine klassische Hochzeit? Wird eine Feier im Retro Style geplant oder steht eine besonders romantische Hochzeit an? Ist dann eine Stilrichtung entschieden, geht es an das passende Dekor der Einladungskarten. Je nach Affinität können die Karten selbst gedruckt oder aber hergestellt werden. Wer den Fokus auf Professionalität legt, kann schöne Hochzeitseinladungen gestalten und drucken lassen.

Das passende Dekor wählen

Wie die Einladungskarten letztendlich aussehen sollen, obliegt alleine dem Brautpaar. Wer noch gar keine Idee bezüglich Motiven, Farben, Schriftzüge und dergleichen hat, kann sich bei Bedarf verschiedene Muster anschauen und sich insofern inspirieren lassen. Die Muster müssen nicht eins zu eins übernommen, sondern können dann noch dem eigenen Geschmack angepasst werden. Auf diese Weise entsteht dann ein einzigartiges Design für die Hochzeitskarten. Zu bedenken gilt auch, dass diese Karte eine schöne Erinnerung an einen wunderbaren Tag darstellt. Daher entscheiden sich hier viele Paare für ein Design, welches die Liebe zum Detail widerspiegelt. Je nach Geschmack können die Designs nun kreiert werden. Beliebt sind zum Beispiel klassische Farbtöne wie Weiß, Eierschale, Creme und dergleichen. Darauf könnten Rosen, Eheringe, eine Hochzeitstorte oder ein anderes Motiv gewählt werden. Wer möchte, kann sich auch für ein lustiges Motiv entscheiden. Goldtöne sind ebenfalls sehr beliebt und bieten immer wieder einen eleganten Eyecatcher.

Verschiedene Formate für Hochzeitskarten

Steht das Design für die Hochzeitskarte, geht es an das gewünschte Format. Dieses betrifft nicht nur die Größe der Karte, sondern auch die Ausrichtung. Weiterhin können einseitige Karten oder Klappkarten gewählt werden. Bei Bedarf steht auch der passende Umschlag zur Verfügung. Auch diesbezüglich können Paare diverse Muster betrachten und sich für ein bevorzugtes Format entscheiden. Das klassische Design stellt hier eine Klappkarte dar, welche in die herkömmlichen Umschläge passt. Aber nicht jeder will herkömmlich und daher stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Wichtig ist, der jeweiligen Druckfirma bereits im Vorfeld mitzuteilen, welches Design und Format gewünscht wird. Passende Muster können dann geliefert werden, bevor es an den Druck geht.

Fazit

Eine Einladungskarte für die Hochzeit hat zum einen den rein praktischen Nutzen, Gäste einzuladen und den Termin für die Feier bekanntzugeben. Zum anderen hat so eine Karte aber auch Symbolcharakter, denn die Karte steht für das Brautpaar an sich und für die jeweilige Feier. Das Ehepaar selber behält in der Regel eine Einladungskarte für das Album und kann sich noch viele Jahre später daran erfreuen. Und da macht sich eine liebevoll gestaltete Einladungskarte für die eigene Hochzeit natürlich perfekt.