Gemeinsame Zukunft planen – Wie und wo möchte man gemeinsam alt werden?

Sich verlieben, eine aufregende Zeit miteinander verbringen, irgendwann eine Familie gründen und schließlich gemeinsam alt werden. Das ist auch heute noch das romantische Ideal einer erfüllten Lebenspartnerschaft. Natürlich fällt einem das nicht von alleine zu, eine Beziehung ist immer auch viel Arbeit.
Hat man es dann geschafft, stellt sich zudem noch die Frage, wie man sich das gemeinsame Altwerden vorstellt.

Zuhause gemeinsam alt werden

Viele Paare möchten in ihrer gewohnten Umgebung alt werden. Das Haus mit Garten ist schließlich auch immer eine Art Lebenswerk, die man so lange wie möglich genießen möchte. Je älter man wird, desto schwerer fällt es, noch einmal von vorn anzufangen. Hier wohnen schließlich auch all die schönen Erinnerungen und das Gefühl von Geborgenheit und Heimat. Ob Sie als Paar tatsächlich bis ins hohe Alter im Eigenheim wohnen bleiben können, hängt von mehreren Faktoren ab. Hier geht es vor allem um die Ausstattung und Barrierefreiheit sowie die Lage und Möglichkeiten einer ambulanten Pflege.

Grüne Wohnprojekte

Es sprießen immer mehr grüne Wohnprojekte aus dem Boden. Dem Klimawandel geschuldet, gibt es plötzlich grüne Lebensoasen mitten in der Großstadt. Solche Projekte sind natürlich für junge Familien interessant, doch auch ältere Menschen zeigen großes Interesse daran. Sie sind mitten im Geschehen und leben trotzdem im Grünen. Das Schwammstadt Konzept hat das Ziel, die versiegelten Flächen einer Stadt wieder durchlässiger zu machen. Dadurch kann der Regen dort gesammelt werden, wo er fällt. Realisiert wird das zum Beispiel mit begrünten Dächern, versickerungsfähiges Pflastern oder Versickerungsmulden anstelle von Gullys. So lässt sich der Wasserhaushalt einer Stadt besser regulieren.

Leben in einer Senioren-WG

Was bei jungen Leuten und Studenten funktioniert, klappt auch bei älteren Leuten. Senioren-WGs werden immer beliebter, viele schätzen die Gemeinschaft, auch als Paar. Zudem ist eine Senioren-WG eine gute Alternative zum Seniorenheim. Sie schließen sich mit anderen Senioren zusammen und mieten gemeinsam eine Wohnung. Jeder einzelne beziehungsweise Sie als Paar haben ein eigenes Zimmer. Wohnzimmer, Küche und Bad werden gemeinschaftlich genutzt.

Das Mehrgenerationenhaus

Ein weiteres Lebenskonzept für junge und alte Menschen beziehungsweise Paare ist das Mehrgenerationenhaus. Hier leben verschiedene Generationen, vom Baby bis zu hochbetagten Damen und Herren unter einem Dach. Das Tolle ist, dass sich hier gegenseitig unterstützt werden kann. Während die Jüngeren die Einkäufe mit dem Auto erledigen, kümmern sich die Älteren um die Kinder. So profitieren alle voneinander.

Betreutes Wohnen und Altenheim

Im Altenheim oder betreuten Wohnen haben Sie jederzeit eine Ansprechperson in der Nähe. Für pflegebedürftige Menschen ist das oftmals die beste Option. Hier steht geschultes Pflegepersonal bereit, welches die Bewohner je nach Bedarf unterstützt. Zudem leben hier viele gleichaltrige Menschen, sodass für Gesellschaft immer gesorgt ist. Unternehmungen, Ausflüge und Aktivitäten vor Ort bieten zudem Beschäftigung.