Hochzeitskerzen

Neben Einladungskarten, Tischdekoration, Blumen und vielen anderen ist auch die Hochzeitskerze eines der viel verwendeten und beliebten Hochzeitsutensilien. Sie wird mit vielen Traditionen in Verbindung gebracht und aus kirchlichen Aspekten genutzt.

Schon im Mittelalter wurden Hochzeitskerzen verwendet. Wie viele traditionelle Bräuche hat sich auch dieses traditionelle Ritual bis in die heutige Zeit gehalten und wird noch immer von vielen Brautpaaren praktiziert. Im Mittelalter war die Kerze, aufgrund der fehlenden elektronischen Beleuchtung, natürlich auch ein praktisches Hilfsmittel. Jedoch hat sie auch die Bedeutung, das sie Licht ins Dunkel (damit ist die bevorstehende ungewisse Zukunft gemeint) bringen und durch Ihre Helligkeit böse Geister vertreiben soll, an die damals noch viele Menschen glaubten.

Viele Hochzeitspaare nutzen die Hochzeitskerze, auch Traukerze oder Brautlicht genannt, auch aus religiösen Gründen. Sie wird meist von einem Blumenkind, einer Brautjungfern oder einem Trauzeugen in die Kirche getragen. Die Kerze steht für die Gegenwart von Gott und wird deshalb in der Kirche, während der Trauung, von Braut und Bräutigam zusammen, im Glauben an die Hilfe und den Halt Gottes, während der Ehe entzündet.

Eine Hochzeitskerze steht auch für Wärme und Licht, schafft Geborgenheit und Hoffnung. Sie wird deshalb meistens auch immer wieder entzündet und dient somit als Wegbegleiter der die Zukunft. Manche Paare nutzen die Kerze auch als Friedenskerze um sich nach einem Streit wieder versöhnen zu können. Andere nutzen sie an speziellen Festtagen, wie dem Hochzeitstag, einem Geburtstag oder der Taufe der Kinder. Wieder andere Paare zünden die Kerze regelmäßig an. Wie und ob diese Tradition gehandhabt wird ist jedem Ehepaar selbst überlassen.

Hochzeitskerzen sind in verschiedenen Läden die sich auf Bastelsachen oder die Kerzenproduktion spezialisiert haben erhältlich. Diese sind sowohl lokal als auch im Internet zu finden. Ein Onlineshop aus Jenbach in Tirol, der seine Kerzen auch über den lokalen Verkauf vertreibt ist z.B. die Kerzenmanufaktur Kerzenliebe.at der von der Bastelecke Brigitte betrieben wird. Hochzeitskerzen von Kerzenliebe.at sind in liebevoller Handarbeit gefertigte Kerzen. Passend in Bezug auf die Heimat der Kerzenmanufaktur sind die angebotenen Hochzeitskerzen oftmals mit Naturmaterialien wie Holzherzen oder Ummantelungen aus Holz gestaltet. Die Kerzen sind hauptsächlich in moderner Block- oder Ellipsenform erhältlich. Viele haben dabei zwei Dochte und geben somit noch mehr wohliges Licht ab. Namen und Hochzeitsdatum werden gerne in unterschiedlichen Farben und Schriftarten eingraviert. Auch passende Kerzenteller sind erhältlich. Sogar Änderungswünsche bezüglich Farben und Formen versucht das Unternehmen zu erfüllen. Von dem Betrieb angeboten werden außerdem Kerzen für die Taufe, Hochzeitsanstecker, Geschenke und Bastelartikel.