Rund um das Thema Musik auf Hochzeiten

Musik schafft Atmosphäre! Besonders auf Hochzeiten ist die richtige Wahl der Musik sehr wichtig um für die jeweils passende Stimmung bei den Gästen zu sorgen. Egal ob abends, wenn die Feier in vollem Gange ist und eine Liveband für Hochzeiten oder ein DJ die Gäste in Partylaune versetzt, bei der kirchlichen Trauung, bei der gerne Gospel gespielt oder eine Sängerin auftritt, beim Mittagessen und bei Kaffee und Kuchen, bei dem sich etwas ruhigere Musik im Hintergrund empfiehlt, beim Hochzeitstanz zu dem oft der Hochzeitswalzer gespielt wird.

Das Budget und die individuellen Vorlieben des Brautpaares entscheiden welcher Musiker engagiert wird. Dies kann ein Gospelchor, ein Kirchenchor, eine Hochzeitssängerin, ein DJ, ein Duo oder Trio oder auch eine ganze Band sein. Wenn das Budget zu schmal für Profi-Musiker ist muss die Musik von CD´s kommen. Die gebuchten Musiker sollten den Musikgeschmack treffen und natürlich gut singen oder spielen. Deshalb sollte man sich unbedingt im Vorhinein Hörproben anhören und auch das zur Verfügung stehende Repertoire abklären. Denn es wäre doch wirklich schade, wenn die Lieblingssongs des Brautpaares nicht gespielt werden können. Wenn auch die Moderation der Hochzeit, durch die oder den Musiker übernommen werden soll, sollte auch dies im Vorhinein abgeklärt werden. Auch sollte abgeklärt werden wer Scheinwerfer und ggf. Verlängerungskabel etc. zur Verfügung stellt. Dies kann die Band sein aber auch der Vermieter der Hochzeitslocation.

Wichtig ist es auch je nach Größe der engagierten Band und deren Equipment ausreichend Platz zur Verfügung zu stellen. Ein Duo oder eine Sängerin braucht beispielsweise weniger Platz als eine fünfköpfige Liveband samt Musikinstrumenten. Ebenso benötigen Sie eine ausreichend große Tanzfläche, da sicher einige Tanzfreudige unter den Gästen sind und auch Sie, als Brautpaar, ja sicher den Hochzeitstanz tanzen möchten.

Bildquelle: Saxophon: © hochzeitsfotograf / pixelio.de