Was trägt die Braut drunter? Tipps für die Hochzeitsdessous

Was wäre ein traumhaftes Hochzeitskleid ohne schöne Unterwäsche? Bei der Wahl der passenden Brautdessous gibt es einige Regeln zu beachten. Welche das sind, lesen Sie hier.

Der BH

Ein BH sorgt an Ihrem am großen Tag für guten Halt. Doch damit er auch bequem ist, sollte er die richtige Größe haben. Die meisten Frauen tragen eine zu kleine Größe. Daher messen Sie doch einfach mal nach. Im Fachgeschäft können Sie sich auch fachmännisch vermessen lassen. Ein BH, der unter dem Hochzeitskleid getragen wird, sollte möglichst keine Stickereien oder andere erhabene Verzierungen haben, da diese durch das Kleid durchscheinen können. Falls es das Hochzeitskleid verlangt, können Frauen mit kleinem Busen auch BHs ohne Träger verwenden. Für Frauen mit großen Brüsten gibt es auch transparente Träger.

Slip, Panty oder String

Für sehr eng anliegende Hochzeitskleider eignen sich Strings besonders gut. Wer ein sehr dünnes Kleid trägt, kann auch eine Panty-Strumpfhose mit integrierter Unterwäsche benutzen. Die größte Problemzone der Frau ist der Bauch. Mit einem Bauch-Weg-Slip kann diese kaschiert werden. Neben tiefsitzenden und High-Waist-Modellen gibt es auch Slips mit V-Shape. Slips bedecken Po und Hüfte vollständig und gehören bei vielen Frauen zur Standardunterwäsche. Auf hunkemoller.de sehen Sie, was es für verschiedene Slip-Typen gibt.

Brazilian

Ein Brazilian sieht vorne ähnlich aus wie ein V-Shape Slip, doch zeigt hinten deutlich mehr Po, was ihn sehr verführerisch und vor allem bei Männern beliebt macht. Aber auch Frauen lieben dieses Modell, welches es auch in einer Short-Version gibt.

Boxers

Den meisten Stoff haben Boxers. Diese bequemen Slips sind aber nicht nur für den Winter geeignet. Viele Frauen tragen Boxers auch gern zum Schlafen. Wer etwas mehr Haut zeigen will, wählt einen tiefen Sitz und einen frechen Schnitt, der etwas mehr vom Po enthüllt.

Vielfältiger Tanga

Bei kaum einem Unterhosenstück gibt es so viel Auswahl wie beim Tanga. Neben der normalen Form gibt es Tangas sowohl mit tiefem als auch mit hohem Schnitt. Der G-String ist besonders hautzeigend und hat an den Seiten und am Po nur ein dünnes Bändchen. Exotisch und sexy legt sich der Boxerstring an die Haut.

Das Strumpfband

Das Strumpfband gehört zu den Klassikern der Brautaccessoires. Es diente ursprünglich sowohl bei Frauen als auch bei Männern dazu, den Strumpf festzuhalten. Auch heute erfüllt es noch diesen Zweck. Bei Frauen sind aber auch diverse andere Strumpfhalter beliebt. Wer ein Strumpfband zu seiner Hochzeit tragen möchte, sollte es immer vorher testen, weil es nach einiger Zeit unangenehm werden kann.